Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

VG Ries

vgries-logo

Verwaltungsgemeinschaft, was ist das ?

Die Verwaltungsgemeinschaft (VGem) - für viele immer noch eine unbekannte Kommunalbehörde.

Die Gemeinde Alerheim ist gemeinsam mit den Gemeinden Deiningen, Wechingen, Amerdingen, Forheim, Ederheim, Hohenaltheim, Reimlingen und Mönchsdeggingen in der Verwaltungsgemeinschaft Ries organisiert. Im Gegensatz zu vielen anderen Verwaltungsgemeinschaften (wie z.B. VG Oettingen, VG Wallerstein oder VG Wemding) gibt es in unserer VG keinen dominierenden Hauptort. Etwas ungewöhnlich ist auch, dass der Sitz der VG Ries in Nördlingen und damit nicht in einer der Mitgliedsgemeinden ist.

Dadurch werden unsere Mitgliedsgemeinden oft als völlig eigenständige Kommunen wahrgenommen, doch Fakt ist, dass keine der Gemeinden alleine in der Lage wäre die vielfältigen Verwaltungsaufgaben wahrzunehmen.

Bildlich gesprochen ist das Alerheimer Rathaus eher in der Beuthener Straße 6 in Nördlingen zu suchen als in Alerheim, denn hier sitzen die Mitarbeiter des Einwohnermeldeamts, des Standesamts, des Gewerbe- und Ordnungsamts, sowie der weiteren Abteilungen wie Kämmerei, Hauptamt, Steuerwesen oder Beitrags- und Liegenschaftsabteilung. Die Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinschaft sind Servicedienstleister für ungefähr 11.000 Einwohner und dienen "9 Herren" (=Bürgermeister).

Bestimmendes Organ der VG ist die Gemeinschaftsversammlung, der neben den 9 Bürgermeistern auch weitere Gemeinderäte der Mitgliedsgemeinden angehören. Für jedes angefangene Tausend entsendet eine Gemeinde einen weiteren Vertreter. Neben dem Bürgermeister Christoph Schmid gehören die Gemeinderäte Wolfgang Gerstmeyr und Ulrich Murr der Gemeinschaftsversammlung in der Wahlperiode 2014-2020 an.

Der Vorsitzende der Verwaltungsgemeinschaft wird durch die Gemeinschaftsversammlung gewählt. Momentan lenkt der Amerdinger Bürgermeister Hermann Schmidt die Geschicke der VG, sein Stellvertreter ist Bürgermeister Klaus Schmidt aus Wechingen.

Im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung aus dem Jahr 2009 erhielt die Verwaltungsgemeinschaft Ries eine hohe Förderung für die energetische Sanierung des in die Jahre gekommenen Gebäudes. Dank dieser Förderung und der vorhandenen Rücklagen wurde ohne Investitionsumlage der Gemeinden oder Fremdfinanzierung aus einem "hässlichen Entlein" ein modernes Verwaltungsgebäude mit guten Arbeitsbedingungen für unsere 18 Mitarbeiter.

vggebaude

 

Im folgenden einige grundsätzliche Erläuterungen zum Wesen der Verwaltungsgemeinschaft:

Die Verwaltungsgemeinschaft Ries mit ihren Mitgliedsgemeinden Alerheim, Amerdingen, Deiningen, Ederheim, Forheim, Hohenaltheim, Mönchsdeggingen, Reimlingen und Wechingen wurde im Zuge der Gebietsreform gebildet und besteht seit dem 01.05.1978. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts erledigt die Verwaltungsgemeinschaft die Verwaltungsarbeiten für ihre Mitgliedsgemeinden.
Auf kommunaler Ebene werden die Aufgabengebiete unterschieden; es sind dies der "eigene" und der "übertragene" Wirkungskreis.

Im eigenen Wirkungskreis haben die Mitgliedsgemeinden als selbständige Kommunen über alle örtlichen Angelegenheiten selbst zu entscheiden.

Dem eigenen Wirkungskreis sind unter anderem zuzuordnen:

  • die gemeindliche Entwicklungsplanung
  • die Bauleitplanung ( z.B. Flächennutzungsplan, Bebauungspläne, etc.
  • Erschließungsmaßnahmen
  • Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung
  • Kindergarten - Schule
  • das Bestattungswesen
  • das gemeindliche Haushalts- und Finanzwesen.

Bei all diesen Aufgaben ist die VGem ausführendes Organ; sie bereitet, wo notwendig, vor und vollzieht die Beschlüsse der Kollegialorgane. Insoweit ist die VGem an Weisungen der jeweiligen Mitgliedsgemeinde gebunden.

Im übertragenen Wirkungskreis handelt die VGem in eigener Zuständigkeit und eigenverantwortlich.

Zu den Aufgabengebieten gehören z.B.:

  • Aufgaben des Standesamtes, Aufgaben der Meldebehörde
  • Aufgaben der Paß- und Ausweisbehörde
  • Erfassen der Wehrpflichtigen, Ausstellen der Lohnsteuerkarten
  • Renten- und Sozialangelegenheiten
  • Hier haben die Mitgliedsgemeinden nur das Recht, sich zu informieren, aber keine Befugnisse, Anordnungen zu treffen.
  • Die Schulverbände der Grund- und Hauptschulen im Gebiet der VGem Ries sind ebenfalls in den verwaltungsmäßigen Ablauf eingebunden.

Die Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft befindet sich in einem eigenen Verwaltungsgebäude in der Beuthener Straße 6 in Nördlingen. Sie ist Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger und hält hierzu auch eine große Anzahl von Formblättern und Anträgen bereit.

Sie finden die VG auch im Internet: www.vgries.de

 

 

aktuelle Besucher

Aktuell sind 229 Gäste und keine Mitglieder online

Suchen

Schnell zur Hand

Empfohlene Websites
Hitradio
rt1 Nordschwaben
Die genaue Uhrzeit
Die genaue Atomzeit
Telefonbuch
Das örtliche Telefonbuch
Postleitzahlen
Die Postleitzahlen
Wetter
Das Alerheimer Wetter
Wetterwarnungen
Amtliche Unwetterwarnungen
Fernsehprogramm
aktuelles TV-Programm
Wikipedia
Nachschlagewerk

Nachrichtenticker AZ

Augsburger Allgemeine - Lokales (Nördlingen)