Alerheim

Alerheim wurde erstmals im 8. Jahrhundert n. Chr. im Zusammenhang mit einer Schenkungen an die Reichsabtei Fulda urkundlich als "Villa Alarheim" erwähnt.


Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Ortschaft während der Schlacht bei Alerheim stark verwüstet.

Alerheim war von 1306 bis 1806 im Besitz der Familie Oettingen-Wallerstein und kam als Obervogtamt des Fürstentums Oettingen-Wallerstein mit der Rheinbundakte 1806 zu Bayern.

1972 erfolgte die Eingemeindung von Wörnitzostheim, 1978 wurden die Gemeinden Bühl i.Ries (mit den Anhauserhöfen und Neumühle) sowie Rudelstetten eingemeindet.

Im Ort Alerheim waren zum Stichtag 31.05.2020 971 Einwohner mit Hauptwohnsitz gemeldet, davon leben 27 im Weiler Schloss Alerheim.

aktuelle Besucher

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Schnell zur Hand

Empfohlene Websites
Hitradio
rt1 Nordschwaben
Die genaue Uhrzeit
Die genaue Atomzeit
Postleitzahlen
Die Postleitzahlen
Wetter
Das Alerheimer Wetter
Wetterwarnungen
Amtliche Unwetterwarnungen
Fernsehprogramm
aktuelles TV-Programm
Wikipedia
Nachschlagewerk

Nachrichtenticker AZ

Rieser Nachrichten - Lokales (Nördlingen)

Rieser Nachrichten
Wir benutzen Cookies
Willkommen bei der Gemeinde Alerheim. Es werden grundsätzlich nur die zum Betrieb der Website notwendigen Cookies gesetzt, bis Sie auf einen der Buttons drücken. Entscheiden Sie sich für "Ablehnen", werden keine weiteren Cookies gesetzt. Wenn Sie auf "Akzeptieren" drücken, erlauben Sie uns das Setzen weiterer Cookies, die dazu dienen, unsere Website für Sie optimal zu gestalten. Weitere Informationen und wie Sie Cookies individuell verwalten können, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.